ZINKPHOSPHATIEREN

Zinkphosphatschichten dienen z.B. als Haftgrund für Lacke und erhalten durch beülen oder passivieren einen sehr guten Korrosionsschutz.

Trommel- und Gestellware in Dünnschicht oder Dickschicht-Zinkphosphatierung nach DIN-Norm und mit den gewünschten Schichtgewichten

Als Nachbehandlung kann eine Beölung oder ölfreie Passivierung aufgebracht werden. Eine laufende analytische Überwachung garantiert eine gleichbleibende Qualität.

Informationen:

Der Einsatzbereich des Zinkphosphatierens umfasst die Kfz-, Kühlmöbel-, Beleuchtungskörper- und Waschmaschinenindustrie sowie den Karosseriebau.

Dünnschichtphosphatierung
  • Schichtgewicht von ca. 0,5 bis 6 g/m²
  • vor allem als Lackuntergrund verwendet
Dickschichtphosphatierung
  • Schichgewicht von ca. 10 -15 g/m²
  • erleichtert die spanlose Kaltverformung und erhöht den Korrosionsschutz

Achtung!
Ohne Nachbehandlung kann die Zinkphosphatierung nur als Lagerschutz in trockenen Räumen dienen.

Beispielabbildung Zinkphosphatieren